Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pulheim-Stommeln Handtaschenraub

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagnachmittag (26.03.04), gegen 16:45 Uhr wurde eine 59jährige Frau Opfer eines Raubes. Die Frau ging durch die Unterführung des Stommelner Bahnhofs, als sie von drei Jugendlichen angesprochen und aufgefordert wurde, ihre Handtasche herauszugeben. Als sie dies jedoch ablehnte, wurde sie von den Tätern getreten und zu Boden gerissen. Anschließend flüchteten die Jugendlichen mit der Handtasche ihres Opfers in Richtung Bahnhofsstraße. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: männlich, ca.17-20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, längere schwarze Haare, insgesamt ungepflegte Erscheinung, alle waren mit schwarzen Jeans bekleidet, einer trug eine hellblaue Jeansjacke, die beiden anderen jeweils eine schwarze Lederjacke. Sachdienliche Hinweis nimmt das Kriminalkommissariat Pulheim unter der Telefonnr. 02238/965030 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: