Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Versuchter Banküberfall Kerpen-Buir

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Buir versuchten am Donnerstagabend (5.2.) drei Täter vergeblich die Filiale der Kreissparkasse Köln zu überfallen. Die Tat wurde durch eine verschlossene Tür zum Schalterraum verhindert.

    Um 17.47 Uhr hatten die mit Pistolen bewaffneten Täter den Vorraum des auf der Bahnstraße gelegenen Bankgebäudes betreten, in dem zu diesem Zeitpunkt vier Kunden Geldautomaten bedienten. Der Versuch, den Schalterraum durch eine sich anschließende Glastüre zu betreten scheiterte, da diese aus Sicherheitsgründen bereits verschlossen war. Daraufhin verließen die Täter das Gebäude in unbekannte Richtung.

    Die jugendlich wirkenden Personen, vermutlich Osteuropäer, werden als ca. 170 bis 180 cm groß beschrieben. Sie trugen als Maskierung Sonnenbrillen und Baseballkappen und waren dunkel gekleidet.

    Zwei der vier Kunden aus dem Vorraum sind der Polizei bisher unbekannt. Die Personen werden gebeten, sich als Zeugen mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: