Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Schwerverletzter bei Verkehrsunfall Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein schwer und ein leicht verletzter Autofahrer sowie ca. 15 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmorgen (25.1.) bei Erftstadt ereignete.

    Der Unfall ereignete sich um 8.15 Uhr im Kreuzungsbereich der Landstraßen 495 und 162. An der Kollision beteiligt waren eine 52- jährige Autofahrerin, die die L 162 in Richtung Gymnich befahren hatte sowie ein 37-jähriger Pkw-Fahrer. Dieser hatte die Landstraße 495 in Richtung Mellerhöfe befahren. Nach Angaben beider Unfallbeteiligter waren sie bei jeweils grünem Ampellicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Eine spätere Überprüfung der Ampelanlage ergab, dass diese störungsfrei funktionierte.

    Durch die Wucht des Aufpralls hatte sich das Auto der 52-Jährigen um die eigene Achse gedreht und war anschließend gegen einen Ampelmast geprallt. Dabei bogen sich die Front und Heckpartie des Fahrzeugs um das Stahlrohr, wodurch die Frau in dem Pkw eingeklemmt wurde. Sie wurde von Feuerwehrkräften geborgen und nach notärztlicher Behandlung am Unfallort zur stationärten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Der 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: