Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat aufgeklärt Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie mit Polizeibericht vom 11.12.2003 mitgeteilt, wurde am Vormittag des selben Tages ein 79-jähriger Mann in Bergheim Opfer einer Raubstraftat. Zwei zunächst unbekannte Täter hatten dem Geschädigten auf der Straße Bargeld geraubt, das dieser zuvor in einer Bankfiliale abgehoben hatte. Bei der Tat war der 79-Jährige leicht verletzt worden.

    Polizeiliche Ermittlungen führten am 12.12. zur Festnahme von zwei Tatverdächtigen (m/31,35), die in ihren Vernehmungen geständig waren. Mit dem erbeuteten Geld zahlte der 35-Jährige eine fällige Gebührenrechnung seines Rechtsanwalts in Höhe von 500 Euro. Darüber hinaus gestanden beide Männer eine weitere Raubstraftat, die sie am Mittag des 9.12.2003 am Bahnhof Bergheim begangen hatten. Zu diesem Zeitpunkt raubten sie einem Junkie 20 Euro Bargeld, die Straftat wurde jedoch nicht angezeigt.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln wurden beide Festgenommenen am 13.12. einem Haftrichter vorgeführt. Während der 35-Jährige unter Auflagen von der Haft verschont wurde, befindet sich der 31-Jährige in Untersuchungshaft.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: