Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Motorradfahrer schwer verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein schwerverletzter Motorradfahrer (40) sowie ca. 10 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag (17.11.) in Hürth ereignete. Der Zweiradfahrer wurde mit mehreren erlittenen offenen Knochenbrüchen zur stationären Behandlung in ein Kölner Krankenhaus transportiert.

    Um 16.35 Uhr hatte eine Autofahrerin (66) die Luxemburger Straße in Richtung Köln befahren. An der Einmündung zur Trierer Straße wollte sie nach links abbiegen und ordnete sich dazu auf einer entsprechenden Abbiegespur ein. Nachdem die für die 66-Jährige gültige Ampel auf Grünlicht geschaltet hatte, beabsichtigte sie, bereits vor dem ebenfalls anfahrenden Gegenverkehr in die Trierer Straße zu fahren. Dabei kam es im Einmündungsbereich zur Kollision mit dem im Begegnungsverkehr befindlichen Motorrad. Die Autofahrerin sowie ihr Beifahrer standen nach dem Unfall unter Schockeinwirkung und wurden ambulant in einem Hürther Krankenhaus behandelt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: