Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

28.06.2020 – 07:48

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer verletzte sich schwer - Hürth/ Bei einer Kollision zwischen einem Reh und einem Radfahrer in Hürth-Berrenrath, wurde ein Radfahrer schwer verletzt.

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Ein 50-jähriger Fahrradfahrer aus Köln wurde am Samstag, 27 Juni, gegen 18:00 Uhr von Ersthelfern auf einem Land- und Forstwirtschaftlichen Versorgungsweg zwischen den Ortschaften Hürth-Berrenrath und Weiler-Berrenrath schwer verletzt neben seinem Fahrrad liegend aufgefunden. Der verletzte Fahrradfahrer machte gegenüber den Ersthelfern Angaben dazu, dass er einen Zusammenstoß mit einem Reh hatte und sich überschlagen habe. Durch den verständigten Notarzt wurde der verletzte Radfahrer zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang werden durch das Verkehrskommissariat geführt. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02233/520 bei der Polizei zu melden. Das Reh blieb offensichtlich unverletzt und lief weiter in Richtung der Feldgemarkungen. Der Jagdausübungsberechtigte wurde durch die Polizei in Kenntnis gesetzt.(rl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis