Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Raubstraftat

    Erftkreis (ots) - In Bergheim wurde am Freitagabend (16.5.) ein 51-jähriger Mann Opfer einer Raubstraftat. Drei bisher unbekannte Täter erbeuteten das Mobiltelefon und eine Halskette des Geschädigten.

    Gegen 20.20 Uhr hatte sich der 51-Jährige auf dem Gehweg der Zeppelinstraße befunden, als er von drei entgegen kommenden Personen angesprochen wurde. Im Verlauf der weiteren Tathandlung zogen die Täter das Opfer plötzlich an den Haaren nach hinten. Gleichzeitig entriss man dem Mann eine getragene Halskette und und brachte sich in den Besitz seines in einer Jackentasche getragenen Mobiltelefons. Anschließend entfernte sich das Trio in Richtung Talstraße. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Täterbeschreibungen:

Ca. 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schwarze / schulterlange Haare, dunkler Schnäuzer, bekleidet mit schwarzer Bundfaltenhose, knielangem / schwarzen T- Shirt (silberfarbener Streifen im Schulterbereich)

Ca. 17 bis 18 Jahre alt, etwa 170 cm groß, dunkle / kurze Haare, bekleidet mit weißem Jogginganzug

    Ca. 19 Jahre alt, etwa 170 cm groß, dunkle / kurze Haare, bekleidet mit rotem Jogginganzug und roter Baseballkappe.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: