Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

05.01.2003 – 09:12

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Schwerverletzter nach Messerstich

    Erftkreis (ots)

Am Freitag, den 03.01.03 kam es gegen 22:05 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem von seiner Ehefrau getrennt lebenden 34-jährigen Mann und dem neuen Lebensgefährten der Ehefrau, einem 28-jährigen Mann.

    Dabei hatte der Ehemann den neuen Lebensgefährten seiner Ehefrau auf dem Dach eines Wohnhauses in der Straße Im Wohnpark in Bergheim-Ahe, über der Wohnung der 48-jährigen Ehefrau, zur Rede stellen wollen. Im Verlauf dieses Streits und anschließenden Gerangels setzte sich der jüngere der beiden mit einem Messerstich in den Oberkörper seines Gegners zur Wehr. Anschließend flüchtete der Täter.

    Die erst jetzt hinzugekommene Ehefrau versorgte den Schwerverletzten bis zum Eintreffen des Notarztes in ihrer Wohnung.

    Der Täter meldete sich noch im Laufe der Nacht telefonisch bei der Polizei und ließ sich von dieser in Bergheim-Quadrath festnehmen.

    Der Verletzte wurde in der Uniklinik Köln operiert und befindet sich außer Lebensgefahr.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis