Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 171102-1: Fußgänger ausgeraubt- Wesseling

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unbekannte überfielen den Mann, als er von der Straßenbahnhaltestelle nach Hause ging. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der 18-Jährige Wesselinger stieg am Donnerstag (02. November) gegen 01.50 Uhr an der Haltestelle "Wesseling-Mitte" aus der Straßenbahn aus und ging zu Fuß nach Hause. Zwei Männer folgten ihm. Einer der beiden fragte den 18-Jährigen auf dem Friedensweg in Höhe der Georgstraße nach der Uhrzeit und schlug ihm dabei mit der Faust ins Gesicht. Der Wesselinger fiel zu Boden. Die beiden Unbekannten rissen ihm sein Handy aus der Hand und versuchten vergeblich auch seine Uhr zu stehlen. Nach mehreren weiteren Schlägen und Tritten flüchteten sie in Richtung Innenstadt. Ein Täter war etwa 18 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er hatte dunkle Haare und trug eine schwarze Jacke ohne Kapuze. Der zweite Täter war etwa 16 Jahre alt, 165 Zentimeter groß, ebenfalls dunkle Haare und von normaler Statur. Er trug zur Tatzeit eine blaue Jacke, eine schwarze Jeans und schwarze Schuhe.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 23 in Brühl unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (wp)

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: