Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Verkehrsunfall während Fahrzeugreparatur

        Erftkreis (ots) - Am Samstagmorgen (27.07.) reparierte ein
36-jähriger Kerpener seinen  PKW auf der Flothstr. Dabei lag das
demontierte Vorderrad auf der  Fahrbahn. Einem 51-jährigen
PKW-Fahrer aus Bergheim, der seinen PKW  am Ende der Sackgasse
parken wollte, war deshalb die Durchfahrt  versperrt. Nach zwei bis
drei Minuten Wartezeit riß dem Bergheimer  der Geduldsfaden. Er
entfernte selbst den Reifen von der Fahrbahn  und fuhr rückwärts in
die Lücke ein. Dabei nahm der PKW-Fahrer in  Kauf, dass der Arbeiter
zur Seite springen musste. Dieser geriet mit  seinen Beinen unter
den eigenen PKW und verletzte sich. Der Unrast  entfernte sich von
der Unfallstelle ohne sich um den Verletzten zu  kümmern. Der Fahrer
des PKW konnte von der Polizei ermittelt werden,  sein Führerschein
wurde beschlagnahmt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: