Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Verkehrsunfallflucht

        Erftkreis (ots) - In Hürth wurde am Donnerstagvormittag (17.7.)
eine Fußgängerin (76)  von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.
Der Autofahrer / die  Autofahrerin entfernte sich unerlaubt von der
Unfallstelle.  Der unfallverusachende Pkw war um 11.30 Uhr über die
Beller Straße  in Richtung Berrenrather Straße gelenkt worden. Im
Bereich einer  dort eingerichteten Baustelle hielt der Fahrer / die
Fahrerin  plötzlich an. Danach wurde das Auto zurückgesetzt und
gewendet, um  wieder in Gegenrichtung zu fahren. Während des
Rückwärtsfahrens  wurde die 76-jährige vom Heck des Fahrzeugs
erfasst und zu Boden  geschleudert. Die Seniorin hatte in diesem
Moment die Straße zu  überqueren versucht. Ohne sich um die
Verletzte zu kümmern, setzte der Unfallverursacher  / die
Verursacherin seine / ihre Fahrt fort. Die 76-jährige Frau erlitt
einen Schulterbruch und wurde zur  stationären Behandlung in ein
Krankenhaus transportiert. Zu dem flüchtigen Pkw ist lediglich
bekannt, dass es sich um ein  gelb lackiertes Auto, eventuell des
Herstellers Volkswagen,  gehandelt haben soll.

  Sachdienliche Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel.   02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: