Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Versuchter Straßenraub

        Erftkreis (ots) - Opfer eines versuchten Raubes wurde ein
11-Jähriger am  Dienstagnachmittag (07.05.02) kurz vor seiner
Wohnanschrift auf dem  Brunoweg in Hürth. Der Junge befand sich
gegen 16.45 Uhr auf dem  Nachhauseweg, als sich ihm plötzlich zwei
Jugendliche in den Weg  stellten und ihn in ein angrenzendes Gebüsch
stießen. Als der  Geschädigte den "Wünschen" der Tatverdächtigen,
Bargeld und seine  Uhr herauszugeben, nicht entsprechen konnte,
entfernten sich die  beiden ohne Beute zu Fuß in Richtung
"Burgpark". Beide sollen ca. 14 Jahre alt sein. Der erste
Tatverdächtige ist ca.  150 cm groß, hat kurze blonde Haare und trug
zur Tatzeit ein T-Shirt  sowie eine blaue Jeans. Der zweite
Tatverdächtige ist ca. 170 cm groß, etwas kräftiger und  hat kurze
braune Haare.

  Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Hürth unter Tel. 02233
/ 52 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: