Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Trunkenheitsfahrt von LKW-Fahrer in Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fahrer war mit mehr als 1,6 Promille hinter seinem Steuer eingeschlafen

Am Samstagabend ( 3. Oktober ) gegen 21:30 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer die L122 in Kerpen. In Höhe des Erft-Karrees beabsichtige der Fahrzeugführer auf die Kreisstraße 17 abzubiegen. Dort versperrte ihm auf der Abbiegespur ein LKW ( Zugmaschine mit Sattelauflieger ) die Straße. Nachdem der LKW nicht weiterfuhr, stieg der PKW-Fahrer aus und öffnete die Fahrertür der Zugmaschine. Dort erblickte er den Fahrer, der augenscheinlich über seinem Lenkrad eingeschlafen war. Da es zusätzlich stark nach Alkohol roch, verständigte der Mann die Polizei. Die Beamten weckten den LKW-Fahrer. An seiner Zugmaschine wurde zusätzlich ein defektes Rad festgestellt. Nach eigenen Angaben hatte der 50-jährige Mann in Aachen mit Bekannten Alkohol konsumiert. Er habe sich dann alkoholisiert mit seinem LKW auf den Weg nach Wesseling gemacht. Auf der Bundesautobahn 4 sei dann noch ein Reifen seines LKW geplatzt. Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen ist es zu keinen weiteren Schäden gekommen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der LKW wurde sichergestellt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: