Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Einbrüche

      Erftkreis (ots) - Im Erftkreis drangen in den letzten 24
Stunden unbekannte Täter in drei Wohnungen und ein
Einfamilienhaus ein. In zwei der Fälle hatten die Eigentümer
alle Wohnungfenster einschließlich der Balkontüre in
Kippstellung belassen bzw. die Haustüre unverschlossen gelassen,
so dass die Täter «leichtes Spiel» hatten.

    In der Pingsdorfer Straße in Brühl hebelten Unbekannte am Mittwoch, in der Zeit von 13.40 bis 16.45 Uhr, das Toilettenfenster der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf und stiegen ein. Die Wohnung wurde komplett durchsucht, wobei Schrank- und Schubladeninhalte auf dem Boden verstreut wurden. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden ist derzeit unbekannt.

    Ebenfalls Ziel von Einbrechern war am Mittwoch in Brühl eine Wohnung in der «Alte Bonnstraße». Hier fanden die Täter sämtliche Fenster sowie die Balkontür in Kippstellung vor; die Wohnung befindet sich ebenfalls im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.     In der Zeit von 13.30 bis 14.50 Uhr näherten sich die Täter der Hausrückseite und erkletterten den in 2,5 Meter Höhe befindlichen Balkon. Als Steighilfe benutzten sie eine Mülltonne, die wie vielfach üblich hinter dem Haus gestanden hatte.     Die Täter erbeuteten Schmuckgegenstände in bisher unbekannter Menge.

    In der Zeit von 18.30 bis 23.15 Uhr wurden die Eigentümer einer Parterrewohnung in Hürth-Alt-Hürth, Schlangenpfad, Opfer eines Einbruchs. Die Täter hatten sich der Rückseite des Mehrfamilienhauses genähert und waren nach dem Aufhebeln eines Küchenfensters eingestiegen. Ob und welche Beute gemacht wurde ist bisher unbekannt.

    Durch die unverschlossene Haustür, die durch das Betätigen der Türklinke geöffnet wurde, drangen Einbrecher in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag (10./11.10) in ein Einfamilienhaus in der Sprengersgasse in Kerpen-Türnich ein. Gestohlen wurden zwei Geldbörsen, die auf einem Wohnzimmertisch gelegen hatten.

Darüber hinaus registrierte die Polizei zwei Einbruchversuche.

    In Hürth-Efferen scheiterten Unbekannte in einem Mehrfamlienhaus in der Straße Vogelsanger Weg an einer Wohnungstür im zweiten Obergschoss. Das entsprechend gesicherte Türblatt hielt den Gewalteinwirkungen stand.

    In Pulheim-Stommeln versuchte am frühen Donnerstagmorgen (11.10.) ein bisher unbekannter Täter die Haustür eines Einfamilienhauses in der Straße Weißdornweg aufzuhebeln. Durch die dabei verursachten Geräusche wurde der Hauseigentümer um 2.10 Uhr aus dem Schlaf geweckt. Er öffnete die Tür und veranlasste den Unbekannten dadurch zur Flucht.

    Die Polizei des Erftkreises weist angesichts der geschilderten Fälle erneut darauf hin, Türen und Fenster, auch bei kurzzeitiger Abwesenheit, stets zu verschließen. In Kippstellung belassene Fenster/Türen stellen für Einbrecher in keinster Weise ein Hindernis dar.     Steighilfen wie Leitern/Tonnen o.ä. sollten nicht in Hausnähe deponiert werden.

    Kostenlose Tipps zum Einbruchschutz erteilt das Kommissariat Vorbeubung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0.     Darüber hinaus führen die Beamten kostenlose Gruppenberatungen durch. Diesbezüglich werden nachfolgend zwei zeitnahe Termine bekannt gegeben:

15.10.2001, 19 bis 21 Uhr, Elsdorf, Gemeindehaus, Sitzungssaal

16.10.2001, 19 bsi 21 Uhr, Brühl, Rathaus, Raum A 012

    Weiterhin hat die Erftkreispolizei zum Thema Wohnungseinbruch eine «Hotline» einberichtet.     Unter der Rufnummer 02233 / 523456 können BürgerInnen rund um die Uhr Fragen, Hinweise, Anregungen und Kritik zum Thema Wohnungeinbruch mitteilen.

    Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto «Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch» auf der Homepage der Kreispolizeibehörde unter www.kpb-bergheim.de angeboten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: