Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bahnreisende beraubt - Wesseling

POL-REK: Bahnreisende beraubt - Wesseling
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Hilfsbereitschaft einer 29-jährigen Studentin aus Bonn nutzt ein Täter aus.

Die 29-Jährige befand sich am Dienstag (04. November) um 23:45 Uhr auf dem Bahnsteig des Bahnhofes in Wesseling - Süd an der Willy-Brand-Straße. Dort beabsichtigte sie, in einen Zug nach Bonn einzusteigen. Ein Mann trat an sie heran und fragte in gebrochenem Deutsch nach dem Zugfahrplan. Beide gingen zur Fahrplantafel. Dort würgte der Mann die 29-Jährige, die daraufhin zu Boden ging. Der Täter riss ihr die Handtasche mit persönlichen Gegenständen von der Schulter und flüchtete auf dem Bahnsteig in unbekannte Richtung.

Der Täter war 18-22 Jahre alt, von dünner Statur und etwa 165 Zentimeter groß. Er hatte schwarze, kurze, leicht gewellte Haare und kleine, frische Verletzungen im Gesicht. Der arabisch aussehende Mann wirkte ungepflegt und war nach Angaben des Opfers aus dem Junkiemilieu. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Stoffjacke, einem schwarzen Sweatshirt und einer dunklen Hose.

Zeugenhinweise bitte telefonisch an das Kriminalkommissariat 23 in Brühl unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: