Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Seniorin mittels Trick bestohlen/ Kerpen

Ein Dokument

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Mal kamen falsche Handwerker zu der 84-jährigen Dame und bereicherten sich an ihr.

Am 08. Oktober kam einer der Täter das erste Mal und klingelte an der Haustür der 84-Jährigen in Horrem. Er bot ihr Reinigungsarbeiten in der Hofeinfahrt an. Auf der Rote-Kreuz-Straße hatte er einen Kastenwagen geparkt, in dem er seine Werkzeuge aufbewahrte. Nachdem er fertig war überrumpelte er die alte Dame mit einem Wucherpreis für seine Arbeiten. Aufgrund des hohen Geldbetrages musste die 84-Jährige an ihren Tresor.

Eine Woche später (15. Oktober, 13.00 Uhr) kamen zwei Männer an die Haustür der 84-Jährigen und gaben der Dame gegenüber an, sie müssten Arbeiten an der Wasseruhr verrichten. Während einer der Männer sie in ein Gespräch verwickelte, nahm der Zweite vermutlich den Tresorschlüssel aus seinem Versteck und entnahm Bargeld, Schmuck und wichtige Unterlagen. Vermutlich nutzte der erste "Arbeiter" seine Tätigkeit, um den späteren Tatort auszukundschaften.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu den Tätern und ihrem Kastenwagen machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 in Hürth unter Telefon: 02233 52-0 entgegen.

Die Kriminalpolizei warnt in diesem Zusammenhang vor betrügerischen Haustürgeschäften. Wie Sie sich schützen können erfahren Sie hier:

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/haustuerbetrug/tipps.html

Der Inhalt der Website ist als pdf-Datei angehängt. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: