Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

30.10.2013 – 16:19

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sperrung der Bundesstraße 265 aufgehoben - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Am Mittwochnachmittag (30. Oktober) um 16:20 Uhr wurden die Sperrungen im Bereich der Luxemburger Straße/Industriestraße aufgehoben.

Bei einem Verkehrsunfall wurde der Fahrer eines Tanklastzuges schwer verletzt. Eine geringe Menge Salzsäure lief auf die Fahrbahn.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag (29. Oktober 2013) an der Einmündung Luxemburger Straße / Industriestraße. Um 22:45 Uhr fuhr ein 49-jähriger Tanklastwagen-Fahrer auf der Luxemburger Straße in Richtung Erftstadt. An der Einmündung (Industriestraße) bog er nach rechts in die Industriestraße ab. Der Tankzug kippte auf die Seite. Der 49-jährige Fahrer wurde aus dem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen, die dem Lkw-Fahrer beim Herausklettern aus dem Führerhaus halfen, wurden vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht.

Aus dem Tank lief Salzsäure aus. Vorsorglich evakuierte die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Polizei angrenzende Wohnhäuser. Ungefähr 80 Personen wurden in eine nahegelegene Turnhalle gebracht. Das Umpumpen der Ladung des Tankwagens dauerte einige Stunden an. Anschließend wurde das Fahrzeug von der Polizei sichergestellt.

Die Luxemburger Straße war zwischen der Theodor-Heuß-Straße und der Straße Hürther Bogen, sowie die Industriestraße ab der Frechener Straße in Richtung Luxemburger Straße gesperrt.

Das Verkehrskommissariat Hürth übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung