Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots) - Ort: Pulheim, Landstraße 93 Zeit: 19.6.2001, 13.45 Uhr Art: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

    Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 93 wurden am Dienstagmittag zwei Autofahrer schwer verletzt.     Ein Pkw-Fahrer (46) hatte die Landstraße in Richtung der Kreisstraße 18 befahren und im Streckenverlauf trotz Gegenverkehrs zum Überholen eines vorausfahrenden Traktors angesetzt. Dabei kollidierte der Pkw mit dem in Gegenrichtung fahrenden Auto einer 24-jährigen Frau. Durch die Anstoßwucht wurde der Pkw der 24-Jährigen im 90 Grad Winkel auf die Gegenspur geschleudert und von einem dort fahrenden Klein-Lkw (Fahrer 25) frontal gerammt.     Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurden die 24-jährige Frau und der Fahrer des Klein-Lkw schwer verletzt. Die Verletzten wurden zu stationären Behandlungen in das Krankenhaus Frechen und die Uniklinik Köln transportiert. An ihren Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden; die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 27 000 DM.     Während der Dauer (15.45 Uhr) der Unfallaufnahme war die L 93 im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

Ort: Erftstadt-Liblar, Am Hahnacker Zeit: 19.6.2001, 16.10 Uhr Art: Blutprobe nach Unfallflucht

    Am Dienstagnachmittag fuhr ein Pkw-Fahrer (65) auf einem Parkplatz an der Straße «Am Hahnacker» in die geöffnete Fahrertür eines Pkw. Dessen Fahrerin wollte das Fahrzeug in diesem Moment verlassen und blieb unverletzt. Der 65-Jährige händigte seine Visitenkarte aus und verließ, trotz Bitten der Frau das Eintreffen der Polizei abzuwarten, die Unfallstelle.     Während der Unfallaufnahme kehrte er eine Stunde später an den Schadenort zurück. Dabei wurde festgestellt, dass die Atemluft des Mannes nach Alkohol roch. Nachdem ein Alkoholtest ein Ergebnis von 0,85 mg/l (= 1,7 Promille) angezeigt hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet; sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 3 500 DM.

Ort: Wesseling, Sechtemer Straße Zeit: 19.6.2001, 17.40 Uhr Art: 4-Jährige bei Unfall schwer verletzt

    In Wesseling wurde am Dienstag ein 4-jähriges Mädchen beim Überqueren der Sechtemer Straße von einem Pkw (Fahrer 35) erfasst und schwer verletzt. Das Kind wurde nach notärztlicher Behandlung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Köln geflogen.     Die 4-Jährige hatte um 17.40 Uhr zunächst zwischen am Fahrbahnrand geparkten Pkw gestanden und war dann losgelaufen, um die Fahrbahn zu überqueren. Dabei wurde sie vom Pkw des 35-Jährigen erfasst, der die Sechtemer Straße in Richtung der Straße «An der Elsmaar» befahren hatte.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: