Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hilfsbereite Frauen gesucht - Erftstadt

POL-REK: Hilfsbereite Frauen gesucht  - Erftstadt
Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Während zwei Frauen einer Verletzten halfen, kamen zwei Männer mit ihrem Auto dazu und nutzten die Situation zum Diebstahl einer Handtasche.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht vom 21. auf den 22. August (Mittwoch auf Donnerstag). Eine Frau (59) verabschiedete sich um 00:25 Uhr von ihrer Freundin (64) auf der Gymnicher Hauptstraße. Die 59-Jährige stieg auf ihr Fahrrad, stürzte und verletzte sich.

Zwei jüngere Frauen in einem dunklen Kleinwagen hielten an der Unfallstelle und halfen der Verletzten. Ein -ebenfalls dunkler- PKW, besetzt mit zwei Männern, hielt kurz darauf ebenfalls an. Die Männer halfen und schoben das Rad der Frau von der Straße. Im Fahrradkorb befand sich die Handtasche der Frau (Stofftasche mit unter anderem drei Debitkarten). Kurze Zeit später erschienen die Rettungskräfte und die Polizei. Alle Helferinnen und Helfer entfernten sich. Bereits während der medizinischen Behandlung der verletzten Frau am Unfallort, fehlte plötzlich ihre Handtasche.

Am Geldautomaten der Volksbank auf der Straße "Am Markt" in Kerpen wurde um 00:51 Uhr Geld abgehoben.

Beim Einsatz der Debitkarte am Geldautomaten wurde ein mit einem gemusterten Schal maskierter Mann fotografiert.

Das Kriminalkommissariat Kerpen sucht nun die beiden jüngeren Frauen. Sie können eventuell Angaben zu den Männern und ihrer Bekleidung machen. Sie oder weitere Zeugen melden sich bitte unter Telefon: 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: