Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Cash-Trapping Täter in Untersuchungshaft/ Rhein-Erft-Kreis/ Köln

Symbolbild Festnahme

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fünf Taten im Rhein-Erft-Kreis konnten dem 31-jährigen Mann nachgewiesen werden.

In Köln konnte der 31-Jährige am Donnerstag (04. Juli) in einer Bankfiliale auf der Domprobst-Ketzer-Straße auf frischer Tat festgenommen werden. (Die Polizei Köln berichtete mit Meldung vom 05. Juli "Diebstahl am Geldautomaten - Polizei nimmt gesuchten "Cash-Trapper" fest). Er hatte einen Geldautomaten präpariert, damit das von Kunden abgehobene Geld im Ausgabeschacht stecken blieb. Der Festgenommene wurde auf Überwachungsbildern weiterer Taten im Rhein-Erft-Kreis identifiziert. In einer Bankfiliale in Kerpen-Horrem, zwischen dem 13. März und dem 10. April, schlug er viermal zu. In Brühl konnte ihm eine Tat am 17. April nachgewiesen werden. Aufgrund eines Untersuchungshaftbefehls des Amtsgericht Köln sitzt der Mann seit dem 05. Juli in einer Justizvollzugsanstalt.

Am 17. Juli (Mittwoch) meldete ein Bankmitarbeiter einen weiteren Cash-Trapping-Fall in einer Filiale auf der Kölnstraße in Brühl. Demnach wollte eine 51-jährige Frau am Sonntag (14.Juli) um 17.30 Uhr Geld abheben, jedoch blieb der Ausgabeschacht leer. Ihre erste Annahme, der Automat sei defekt, bestätigte sich gestern nicht. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen am 14. Juli geben kann, wendet sich bitte an das Kriminalkommissariat 12 in Hürth unter Telefon 02233 52-0.

Präventionshinweise:

Wenn sie nach problemloser Transaktion kein Geld aus dem Ausgabeschacht eines Geldautomaten bekommen:

   - Bleiben sie am Automaten. Lassen Sie sich nicht von Dritten 
     weglocken.
   - Bitten sie andere Personen eine(n) Mitarbeiter(in) der Bank zu 
     holen.   Falls der Automat außerhalb des Bankgebäudes steht, 
     rufen sie über Handy bei der Bank an.
   - Außerhalb der Öffnungszeiten rufen sie über Notruf 110 die 
     Polizei. 

(bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: