Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

15.07.2013 – 11:46

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Versuchter Raub - Wesseling

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Dabei wurde ein 14-Jähriger leicht verletzt.

Die Tat ereignete sich am Sonntagnachmittag (14. Juli, um 15:10 Uhr) in der Unterführung der Flach-Fengler-Straße (Fußgängerzone). Der 14-jährige Geschädigte ging die Rampe aus Richtung Konrad-Adenauer-Straße herab. Plötzlich umklammerte ein Täter ihn von hinten. Ein weiterer Täter sprach ihn an und verlangte sein Mobiltelefon. Als der Geschädigte es nicht herausgab, schlug ihm der Täter ins Gesicht. Der Jugendliche fiel zu Boden. Dort trat ein Täter gegen ihn. Als ein unbeteiligter Zeuge erschien, bat der Jugendliche ihn um Hilfe. Der Zeuge setzte jedoch seinen Weg fort. Diese Ablenkung konnte der Geschädigte nutzen und flüchtete. Der Jugendliche wurde im Krankenhaus ambulant behandelt.

Er beschreibt die Täter als circa 17 Jahre alt, ungefähr 170 Zentimeter groß und von normaler Statur. Beide trugen kurze Haare. Ein Täter hatte einen leichten Bauchansatz, einen Drei-Tage-Bart und trug ein rotes T-Shirt. Der andere Täter trug ein schwarzes T-Shirt. Beide Täter wurden durch eine weibliche Person begleitet, die nicht in das Geschehen eingriff.

Die Polizei sucht den unbeteiligten Zeugen und weitere Personen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Bitte melden Sie sich beim Kriminalkommissariat 23 in Brühl, Telefon: 02233 52-0. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung