Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallfahrer verliert Kennzeichen an der Unfallstelle in Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Verkehrsunfall mit Personenschaden und Flucht in Erftstadt

Sonntag ( 14. Juli ), um 03:05 Uhr, wurden mehrere Anwohner der Kerpener Straße in Erftstadt-Gymnich durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Die Bewohnerin der Hausnummer 7 schaute aus ihrem Fenster und stellte fest, dass der PKW ihres Sohnes, welcher vor dem Haus abgestellt war, stark beschädigt an der eigenen Hauswand stand. Zudem bemerkte sie einen weiteren PKW, der sich von der Unfallstelle über die Kerpener Straße in Richtung Kerpen entfernte. Eine im Rahmen der Fahndung eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung der Kerpener Polizei stellte an dem Kreisverkehr B264/L162 frische Unfallspuren fest. Augenscheinlich hatte ein PKW, der aus Richtung Gymnich kommend, in Fahrtrichtung Kerpen unterwegs war, den Kreisverkehr übersehen. Als Unfallfolge war der PKW auf dem meterhohen Grünflächenplateau des Kreisverkehres steckengeblieben und hatte dort ein Kennzeichen verloren. Dem Fahrzeugführer gelang es offensichtlich, sein Fahrzeug wieder auf die Straße zurück zu steuern und seine Fahrt fort zu setzen.

An der Halteranschrift, ermittelt durch das gefundenen Kennzeichen, stellten die eingesetzten Beamten den stark beschädigten PKW eines 26-jährigen Mannes aus Kerpen fest. Der Fahrer wurden ebenfalls angetroffen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 26-Jährigen einen Wert von mehr als 1,5 Promille AAK ( Atemalkoholkonzentration ). Das Gesicht des angetroffenen Fahrzeugführers wies eine frische Verletzung auf. Die Unfallspuren an beiden Unfallstellen weisen nach derzeitigen Ermittlungsstand eindeutig auf eine Unfallbeteiligung des vorgefundenen PKW hin. Dem Fahrer wurde auf der Polizeiwache in Kerpen eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.500,- Euro.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: