Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Festnahme nach langer Flucht - Frechen

POL-REK: Festnahme nach langer Flucht - Frechen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 46-jähriger Straftäter wurde mit drei Untersuchungshaftbefehlen und siebzehn staatsanwaltschaftlichen Aufenthaltsermittlungen gesucht.

Polizeibeamten des Einsatztrupps gelang am Dienstag (14. Mai, 15:00 Uhr) die Festnahme des gesuchten Mannes. Er wurde in Frechen nach dem Verlassen eines Gebäudes an der Dr.-Tusch-Straße durch Zivilkräfte festgenommen.

Zahlreiche Kfz-Aufbrüche wurden ihm für den Bereich des Rhein-Erft-Kreises und des Bundesgebietes nachgewiesen.

Seine Masche war immer die gleiche: Er suchte vornehmlich Wald- und Friedhofsparkplätze auf und schlug die Seitenscheiben der Pkw ein. Daraus entwendete er Handtaschen, Handys und EC-Karten. Mit dem erlangten Bargeld finanzierte er seinen Lebensunterhalt und seine Spielleidenschaft. Zuletzt wohnte er in wechselnden Hotels oder schlief in Autos. Nach Verkündung der Untersuchungshaftbefehle befindet er sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: