Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Navigationsgeräte gestohlen - Frechen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein jugendlicher Täter flüchtete unerkannt. Zeugen gesucht!

Auf der Brunnenallee wurde der Zeuge (45) am frühen Mittwochmorgen (15. Mai, 01:50 Uhr) durch ein Knallgeräusch geweckt. Auf der Straße sah er einen Jugendlichen, der versuchte, aus dem BMW des Zeugen ein Navigationsgerät auszubauen. Er bemerkte den Zeugen und flüchtete in die Brauweilerstraße.

Es folgten am Morgen sechs weitere Anzeigenerstattungen geschädigter Nutzer von BMW - Fahrzeugen. In einem Fall war ein Daimler Benz betroffen. Bei allen Fahrzeugen wurden die Seitenscheiben eingeworfen und die fest installierten Geräte ausgebaut. Die Tatorte befinden sich in Königsdorf und Buschbell auf dem Kirchenkamp, der Römerhofallee, dem Münzhof und der Heinrich-Höschler-Straße.

Der beobachtete Täter war 16-17 Jahre alt, 170-180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er hatte kurze, dunkle Haare und war dunkel gekleidet. Der Täter trug eine Tasche bei sich.

Hinweise an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: