Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handtasche geraubt - Brühl

Symbolbil

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zuerst warf der Täter die Frau um, dann entriss er ihr die Handtasche. Die Frau klagte über leichte Schmerzen.

Die 49-Jährige erschien am Mittwochmorgen (20. März, 09:30 Uhr) auf der Polizeidienststelle auf der Wilhelm-Kamm-Straße. Sie war nach ihren Angaben Opfer eines Raubüberfalls, der unmittelbar vorher auf dem Nord-Süd-Weg kurz vor dem Balthasar-Neumann-Platz stattfand. Die Handtasche (schwarzes, Leder, zwei aufgesetzte Taschen und 40x40 Zentimeter groß) nahm der Täter mit. Er rannte in Richtung Kaiserstraße davon. Vermutlich ist er um die 25 Jahre alt, 170 - 175 Zentimeter groß und schlank. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose, dunklen Jacke und am Hosenbein war etwas Helles (eventuell ein Schriftzug) zu erkennen. In der Tasche befand sich etwas Bargeld und diverse persönliche Papiere und Chipkarten. Zu dieser Zeit ist normalerweise reger Fußgängerbetrieb an und um die Tatörtlichkeit. Darum sucht die Polizei dringend Zeugen, die den Vorfall bemerkten. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 23 in Brühl, Telefon: 02233 52-0.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: