Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahndungsfotos der "Netto-Markt-Räuber" - Bergheim

Haupttäter flieht

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vom Raubüberfall am Ostersamstag, 7. April, 07:50 Uhr berichteten wir bereits am Ostermontag unter der Überschrift "Raub auf Supermarkt". Mit derzeitigem Ermittlungsstand und nach richterlichem Beschluss zur Veröffentlichung der Täterfotos, erfolgt nachfolgende Pressemeldung:

Zwei Täter, ein "dicker" mit hell-blauer Jeans und ein schwarz gekleideter mit "Pumaschuhen", betraten zum Tatzeitpunkt den Markt. Der Haupttäter (Pumaschuhträger) bedrohte den Kassierer und steckte einen Schraubendreher in die Kasse, um ein Verschließen zu verhindern. Offenbar geschockt von dieser Gewalthandlung, verließ der "Dicke" den Tatort. Der Haupttäter erbeutete etwas Bargeld. Der Pumaschuhträger forderte vor seiner Flucht aus dem Geschäft weiterhin von einem 48-jährigen Zeugen, nicht die Polizei zu rufen. Er verschaffte dieser Drohung dadurch Nachdruck, dass er mehrere Glasscheiben mit dem Schraubendreher zertrümmerte.

Die beigefügten Fotos zeigen unter anderem das Gesicht des dicken Täters. Schemenhaft sind weitere Personen zu erkennen. Diese Personen und Zeugen, die die Täter kennen, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissriat 13 in Hürth zu melden, Telefon 02233-520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: