Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-GT: Wohnwagendiebstahl im November - Wer kennt diesen Mann?

Gütersloh (ots) - Verl (FK) - Ende November (25.11./26.11.) wurden in Verl zwei Wohnwagen gestohlen. ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

06.02.2001 – 13:05

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots)

Ort: Hürth-Hermülheim, Bonnstraße Zeit: 5.2.2001, 15.15 Uhr Art: Unfall mit Schwerverletztem

    Am Montagnachmittag wurde in Hürth ein Motorrollerfahrer (80) von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.     Ein Pkw-Fahrer (43) hatte die Bonnstraße, aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße kommend, befahren. Im Straßenverlauf beabsichtigte er nach links in eine Tiefgarageneinfahrt abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs missachtete er den Vorrang des in Gegenrichtung fahrenden Zweiradfahrers. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei der 80-Jährige auf die Fahrbahn stürzte und sich schwer verletzte. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der Mann zu stationären Behandlung in das Sana-Krankenhaus Hürth transportiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 5 000 DM.

Ort: Kerpen, Bundesstraße 264 Zeit: 5.2.2001, 21.20 Uhr Art: Unfall unter Alkoholeinwirkung

    Im Kreisverkehr B 264 / K17 verursachte am Montagabend ein stark alkoholisierter Autofahrer (40) Sachschaden in Höhe von 4 000 DM.     Der 40-Jährige hatte die Bundesstraße 264 in Richtung Blatzheim befahren. Am Kreisverkehr folgte er nicht dem Straßenverlauf, sondern fuhr aufgrund seines Alkoholisierungsgrades ungebremst geradeaus über den bepflanzten Innenteil. Dabei wurde der Pkw nicht unerheblich beschädigt.     Nachdem ein Alkoholtest ein Ergebnis von 1,11 mg/l (= 2,22 Promille) angezeigt hatte, wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen; sein Führerschein wurde sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis