Bundeskriminalamt

BKA: Warnung vor betrügerischen Warenbestellungen über das Internet

      Wiesbaden (ots) - Seit Ende 1999 kommt es im Internet
verstärkt zu betrügerischen Warenbestellungen. Per e-mail nehmen
Tatverdächtige, insbesondere osteuropäischer Herkunft, Kontakt
zu deutschen Firmen auf und bestellen Elektroartikel,
überwiegend Computer und entsprechendes Zubehör. Für die Zahlung
werden den Firmen mehrere Kreditkartennummern angeboten. Es wird
angegeben, es handle sich um Firmenkarten mit nur geringem
Limit. Tatsächlich werden die Kreditkartennummern mit Hilfe von
Hackerprogrammen generiert. Das Ergebnis sind plausible
Kartennummern, die von den Kreditkartenemittenten akzeptiert
werden. Die Firmen, die diese Kreditkartennummern akzeptieren,
tragen den Schaden des Betruges. Die betrügerischen Bestellungen
sind im allgemeinen daran zu erkennen, dass vier oder mehr
Kartennummern zur Bezahlung angegeben werden und der Besteller
die Eilbedürftigkeit des Liefervorganges vorgibt. Im Internet
aktiven Händlern wird geraten, vor Abschluss eines Geschäftes
die Lauterkeit des Gegenübers zu prüfen und sich im Zweifel an
die örtlich zuständige Polizei zu wenden.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt
Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331
Fax:        0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: