Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer auf Zebrastreifen angefahren - Erftstadt-Lechenich

Erftstadt (ots) - Schwere Verletzungen erlitt ein 71-jähriger Radfahrer am Dienstagmorgen (20. Dezember) bei einem Verkehrsunfall auf der Frenzenstraße.

Der Radfahrer überquerte gegen 08.45 Uhr mit seinem Hund die Frenzenstraße auf einem Fußgängerüberweg. Er kam aus Richtung Blessemer Lichweg und wollte auf den gegenüberliegenden Rad- Gehweg der Frenzenstraße. Eine 33-jährige Autofahrerin, die aus Richtung Erftstadt-Konradsheim in Richtung Erftstadt-Lechenich fuhr, stieß mit dem Radfahrer zusammen.

Ein Rettungswagen brachte den schwerverletzten Fahrradfahrer in ein Krankenhaus. Der Hund des Mannes wurde in eine Tierarztpraxis gebracht. Das Auto der 33-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: