Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Festnahmen nach Trickdiebstahl

      Erftkreis (ots) - Nach einem Trickdiebstahl in einem
Wohnhaus in der Wöhlerstraße konnten am Freitagmittag (5.1.01)
zwei tatverdächtige Personen ( m / 21, 25) in unmittelbarer
Tatortnähe festgenommen werden. Bei den als Wohnungseinbrechern
bekannten Männern wurden acht Pfandscheine über versetzten
Schmuck sichergestellt.
    Unmittelbar vor ihrer Festnahme hatte der 21-Jährige um
13.30 Uhr an der Haustüre der 81-jährigen Geschädigten geschellt
und sich als städtischer Mitarbeiter ausgegeben. Er gab vor, die
Wasserrohre überprüfen zu müssen und bat die Seniorin, ihm in
den Keller zu folgen. Währenddessen schlich sich der Mittäter
durch die nur angelehnte Haustür in die Wohnräume und entwendete
verschiedene Schmuckstücke. Beim Verlassen des Tatortes wurde
der 25-Jährige von einem aufmerksamen Nachbarn beobachtet, der
die Polizei informierte.
    Im Rahmen sofort durchgeführter Fahndungsmaßnahmen wurden
die beiden Tatverdächtigen in unmittelbarer Tatortnähe
festgenommen. Die beiden aus Mönchengladbach stammenden Männer
waren mit einem Pkw BMW M 5 angereist, in dem Einbruchwerkzeug
gefunden wurde. Der bei der Geschädigten entwendete Schmuck
wurde sichergestellt.
    In ihren Vernehmungen gaben die Festgenommen die Tat zu. Sie
äußerten, auch als Scherenschleifer aufzutreten, um die
jeweiligen Lebensumstände ihrer ausschließlich älteren Opfer
sondieren zu können.
    Beide Personen befinden sich zwischenzeitlich in
Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: