Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots) - Ort: Kerpen-Sindorf, Goethestraße Zeit: 28.11.2000, 14.30 Uhr Art: Unfallverursacher flüchtete – ein Leichtverletzter

    Am Dienstagnachmittag überquerte ein 14-jähriges Mädchen auf «Inlineskates» den Einmündungsbereich Gerhard-Hauptmann-Straße / Goethestraße. Unmittelbar bevor sie den Gehweg erreicht hatte, näherte sich auf der Goethestraße ein Kleintransporter, dessen Außenspiegel das Mädchen am Arm streifte. Dadurch kam die 14-Jährige zu Fall und zog sich eine Schulterverletzung zu. Der bisher unbekannte Fahrer hielt an, beleidigte die Verletzte und machte sie für den beschädigten Spiegel verantwortlich. Als sich ein Unfallzeuge näherte, fuhr der Fahrzeugführer davon. An dem Transporter waren Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Cochem montiert. Die Ermittlungen dauern an.

Ort: Bergheim, Bundesstraße 477 / Landstraße 116 Zeit: 28.11.2000, 16.35 Uhr Art: Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

    Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw wurden am Dienstagnachmittag zwei Personen leicht verletzt.     Der Kradfahrer (35) hatte die B 477 in Richtung Elsdorf befahren und sich um 16.35 Uhr dem Einmündungsbereich zur Landstraße 116 genähert. Aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel hatten in Fahrtrichtung des 35-Jährigen mehrere Pkw anhalten müssen. An diesen Fahrzeugen fuhr der Zweiradfahrer links vorbei, wobei er verbotener Weise eine Sperrfläche überfuhr. Der Unfall ereignete sich, als der Fahrer (20) des zweiten haltenden Pkw beim Wechsel auf Grünlicht anfuhr, um sich zum Linksabbiegen auf die L 116 einzuordnen. Das Motorrad fuhr auf das Heck des Pkw auf, worauf der 35-Jährige zu Boden stürzte. Die Maschine rutschte in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Auto eines 20-Jährigen zusammen, der durch den Aufprall leicht verletzt wurde. Ebenfalls leichte Verletzungen zog sich der Zweiradfahrer zu. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 20 000 DM.

Ort: Kerpen-Sindorf, Landstraße 122 Zeit: 28.11.2000, 18.40 Uhr Art: Unfall unter Alkoholeinwirkung

    Am Dienstagabend befuhr eine alkoholisierte Pkw-Fahrerin (51) die Landstraße 122 aus Richtung Bergheim kommend. Aufgrund des Alkoholgenusses übersah die 51-jährige einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Lkw-Zug, an dem die Warnblinkanlage eingeschaltet. Der Pkw prallte frontal und ungebremst gegen den Anhänger, wobei sich die Autofahrerin leicht verletzte.     Nachdem bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft der 51-Jährigen festgestellt worden war und ein Alkoholtest ein Ergebnis von 1,48 Milligramm / Liter angezeigt hatte, wurde der Frau eine Blutprobe entnommen; ihr Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschadenshöhe beträgt 20 000 DM.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: