Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots) - Zeit: Dienstag, 26.09.2000 - 11.30 Uhr Ort: Erftstadt-Erp, Landstraße 33 Art: Fehler beim Abbiegen - Zwei Leichtverletzte

    Ein 61-Jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Landstraße 33 aus Richtung Bundesstraße 265 kommend und beabsichtigte nach links auf einen Feldweg einzubiegen.     Dabei kollidierte er mit einem entgegenkommenden 69-Jährigen Pkw-Fahrer.     Durch den Zusammenstoß drehte sich der Pkw des 61-Jährigen komplett um seine eigene Achse und blieb im angrenzenden Feld liegen.     Dabei wurden die 59- bzw. 62-jährigen Mitinsassen der Fahrzeugführer leicht verletzt

Zeit: Dienstag, 26.09.2000 - 15.35 Uhr Ort: Wesseling, Brühler Straße Art: Kradfahrer schwer verletzt

    Bei einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Kradfahrer wurden am Dienstagnachmittag ein 34-jähriger Kradfahrer schwer- und eine 58-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt.     Die 58-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Ausfahrt des Degussa-Parkplatzes und wollte in die Brühler Straße nach links einbiegen; dabei übersah sie den 34-jährigen Zweiradfahrer, der die Brühler Straße aus Richtung Brühl kommend befuhr.     Er versuchte mit seinem Krad auszuweichen, prallte dabei gegen das linke Vorderrad des Pkw und stieß mit dem behelmten Kopf gegen die Windschutzscheibe.     Die 58-Jährige wurde im Werksgelände der Fa. Degussa ambulant behandelt; der 34-jährige verblieb stationär im Krankenhaus Wesseling. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 11.000 DM.

Zeit: Mittwoch, 27.09.2000 - 02.00 Uhr Ort: Kerpen-Horrem, Bundesstraße 65 Art: Alleinunfall unter Trunkenheit

    Ein 42-jähriger Mann aus Kerpen informierte die Polizei am frühen Morgen über eine mögliche Unfallflucht in Kerpen-Horrem, Bundesstraße 55.     An der Unfallstelle fanden die Polizeibeamten einen stark beschädigten Pkw in einer Böschung vor.     Bei den nachfolgenden Ermittlungen ergab sich folgender Sachverhalt:     Eine 22-jährige Frau befuhr zur Unfallzeit die B 55 aus Richtung Königsdorf in Richtung Horrem hinter dem Pkw ihres Freundes. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Böschung.     Aufgrund ihrer Verletzungen verbrachte sie ihr Freund ins Krankenhaus Bergheim.     Die Polizeibeamten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft der 22-Jährigen fest; ein durchgeführter Alkotest ergab 0,5 Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: