Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Einbrüche in Linnich und Jülich

Linnich / Jülich (ots) - Gestern Abend wurden zwei Einbrüche in Linnich und einer in Jülich gemeldet. ...

POL-HST: Öffentlichkeitsfahndung nach einem 27-jährigen Mann

Stralsund (ots) - Bereits seit dem 17.02.2019 gilt der 27-jährige Richard Kögler aus Dresden als vermisst. Er ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

30.07.2010 – 11:11

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Rollerdiebe erwischt - Kerpen
Elsdorf

Kerpen / Elsdorf (ots)

Der eine Rollerdieb schleppte den anderen Rollerdieb am Donnerstagabend (29. Juli) auf der Landstraße 122 in Kerpen-Sindorf ab. Weil der abgeschleppte Roller kein Kennzeichen hatte, wurde eine Streifenwagenbesatzung auf das Duo aufmerksam. Den beiden 14 und 15 Jahre alten Tatverdächtigen gelang zunächst die Flucht. Es erwischte sie dann aber doch.

Als die Beamten die Jugendlichen gegen 21.00 Uhr kontrollieren wollten, flüchteten sie mit den Motorrollern über einen Parkplatz zurück auf die Kerpener Straße. Der Streifenwagen blieb ihnen auf den Fersen. Die beiden warfen die Motorroller plötzlich auf die Straße und rannten zu Fuß in Richtung eines Pendlerparkplatzes. Dort flüchteten sie in ein Kornfeld, wo sie die Polizei zunächst aus den Augen verlor. Auf der Kerpener Straße erkannten Polizeibeamte die zwei wenig später. Beide waren zu Fuß in Richtung Bergheim-Ahe unterwegs und trugen ihren Sturzhelm in der Hand. Als sie den Streifenwagen sahen ging es wieder ab ins Feld. Diesmal jedoch ohne Erfolg, denn in der Nähe des Koppeswegs stellten Polizisten das Duo und nahmen es mit zur Polizeiwache nach Kerpen.

Die beiden Motorroller hatten die Jugendlichen am selben Tag in Elsdorf und Kerpen gestohlen.

Zuerst seien sie gemeinsam auf einem Roller in Bergheim durch die Gegend gefahren, schilderten die beiden. Als das zu langweilig wurde, sei man mit dem gestohlenen Roller nach Kerpen gefahren und habe dort den zweiten Roller kurzgeschlossen.

Bei dem 14-Jährigen fanden die Beamten ein so genanntes Einhandmesser (Messer mit feststellbarer Klinge), dessen Führen eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Die Jugendlichen wurden von ihren Eltern auf der Polizeiwache abgeholt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis