Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

09.03.2009 – 12:51

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: PKW mit Axt beschädigt

Frechen (ots)

Ein stark angetrunkener Jugendlicher beschädigte am frühen Sonntagmorgen (08. März, 01.30 Uhr) mehrere Personenkraftwagen in Frechen. Die Polizei stellte insgesamt 14 beschädigte Fahrzeuge fest. Weitere Geschädigte melden sich bitte bei der Polizei in Frechen.

Polizeibeamte wurde zum Starenweg gerufen, dort schlug eine Person die Scheiben an Personenkraftwagen ein. Mit mehreren Streifenwagen rückten die Beamten an. Sie konnten den 17-Jährigen festnehmen. Er schlug zuvor mit einer Axt die Scheiben mehrerer Fahrzeuge ein. Was ihn dazu veranlasste, konnte nicht ermittelt werden. In seiner Wohnung fanden die Beamten geringe Mengen von Betäubungsmitteln. Der junge Mann stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol (Erste Messung: 2,04 Promille). Eine Blutprobe wurde entnommen. Nach seiner Ausnüchterung wurde er von seiner Mutter bei der Polizei wieder abgeholt. Geschädigte, deren PKW im Bereich Starenweg und Umgebung beschädigt wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Frechen unter 02233-520 in Verbindung zusetzen, sofern sie ihre Personalien noch nicht zu Protokoll gaben.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis