Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Eine Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Brühl (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit etwa 15.000 Euro Sachschaden kam es am Samstagmorgen, gegen 07:50 Uhr, in Brühl-Vochem.

Beim Rechtsabbiegen von der Renault-Nissan-Straße in den Gleueler Weg kam ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Wesseling von der Fahrbahn ab und fuhr unkontrolliert auf das Gelände eines Autohauses.

Dort rammte er einen ausgestellten Wagen und schob diesen gegen einen weiteren Pkw.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde bei dem Unfallverursacher sowohl Alkohol- als auch Drogenkonsum festgestellt. Der Atemtest ergab etwa 1,6 Promille und der Drogen-Vortest zeigte Kokainkonsum an. Dem Mann wurden zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

Das insgesamt eher aggressive Verhalten des Unfallverursachers wurde durch seinen Beifahrer, einem 20-jährigen Wesselinger, übertroffen.

Dieser beleidigte die einschreitenden Beamten und ging sogar auf diese los. Als er schließlich versuchte, einem Beamten eine "Kopfnuss" zu geben, endete sein Auftritt.

Auch ihm wurden hinsichtlich Alkohol- und Drogenkonsum zwei Blutproben entnommen. Die Nacht verbrachte er im Polizeigewahrsam. Ein Strafverfahren wegen Widerstand, Beleidigung und Körperverletzung wurde gegen ihn eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: