Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 52-Jähriger mit 500 Gramm Marihuana nach Verkehrsunfall festgenommen

Kerpen-Buir (ots) - Ein 52-jähriger Verdächtiger sollte gestern gegen 21.08 Uhr auf der BAB 4 Richtung Köln im Bereich Düren von Beamten der Autobahnpolizei des PP Köln (Einsatztrupp) kontrolliert werden.

Der Mann fuhr während des Anhalteversuches direkt auf den mit Blaulicht versehenen Zivilwagen der Kölner Kollegen auf. Anschließend flüchtete er in Richtung Buir und wollte dort unter Gefährdung des fließenden Verkehrs die Autobahn verlassen. Er kam ins Schleudern, prallte in der Abfahrt gegen ein Fahrzeuge einer 19-Jährigen Dürenerin. Beide Fahrzeug überschlugen sich. Die 19-Jährige kam verletzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, der Mann flüchtete zu Fuß, konnte aber in unmittelbarer Nähe des Unfallortes festgenommen werden. Sein Fahrzeug hatte zuvor Feuer gefangen. Es brannte teilweise aus, trotzdem fanden die Beamten circa ein Pfund Marihuana. Der einschlägig seit den 70ger Jahren bekannte Mann befindet sich zurzeit im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: