Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugin alarmiert die Polizei, Festnahme

Kerpen (ots) - Am Dienstagabend (08. Juli, 23:15 Uhr) nahmen Polizeibeamte in Kerpen-Horrem einen jugendlichen Autoknacker auf frischer Tat fest. Der 16 Jahre junge Mann ist bisher mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

Gegen 22:45 Uhr nahm eine aufmerksame Zeugin zwei Personen wahr, die sich auf dem P+R Parkplatz "Zum Werhahn" an einem PKW zu schaffen machten. Die von ihr verständigten Polizeibeamten entdeckten auf dem Parkplatz die beiden Personen bei dem Versuch, das Fahrzeug zu stehlen, wie sich später herausstellt. Als die beiden Täter die Beamten erkannten, flüchteten sie über eine Mauer in Richtung Bahngleise. Einer von ihnen konnte in einem Gebüsch entdeckt werden. Er wurde festgenommen. Der zweite entkam trotz der Fahndung und Durchsuchung der Bahnanlage durch die Polizei. Hierzu wurde zeitweise der Bahnverkehr eingeschränkt und ein Diensthund auf die Spur des Täters angesetzt. Der Festgenommene schweigt zu den Personalien seines Mittäters.

An dem Fahrzeug konnten die Beamten eindeutige Spuren feststellen, die auf einen versuchten Komplettdiebstahl des Fahrzeugs schließen lassen.

Der 16-Jährige ist für die Polizei kein unbeschriebenes Blatt. Die Liste der Straftaten seit Beginn 2007 füllt zwei Computerbildschirme. In der Regel sind es Diebstähle und Drogendelikte. Nach seinen eigenen Angaben soll der Kerpener in diesem Monat eine gerichtlich angeordnete Maßnahme in einem Camp für jugendliche Straftäter beginnen. Die Mutter, bei der sich der Junge zurzeit wieder aufhält, wurde von den Beamten informiert. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Jugendliche am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: