Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 100.000 Euro Schaden bei Diebstahl von Buntmetall. Die geschädigte Firma stellt eine Belohnung von 5.000 Euro in Aussicht

Rotgussformteile_1

    Frechen (ots) - Bei dem Diebesgut handelt es sich um neun Rohrstücke, die Betonkanalrohren ähnlich sehen,  mit einem Gewicht von jeweils 1.000kg.  Die Rotgussformteile wurden in der Zeit vom Montag, dem 05. November bis Montag, dem 12. November von einem Lagerplatz eines Energieversorgers in Frechen-Habbelrath gestohlen. Um zu dem Lagerplatz zu gelangen, entfernten Unbekannte gewaltsam eine mit Ketten abgesperrte Zufahrt von der Josef-Eberle-Straße zum Firmengelände. Ein Betonklotz, der die Fahrbahn der Zufahrt blockierte, wurde zur Seite geschoben. Wegen des hohen Gewichts der Rohrteile benötigten die Täter eine Verladevorrichtung und zum Abtransport ein geeignetes, größeres Fahrzeug. Glassplitter lassen erkennen, dass es auf der Zufahrt zu einem Zusammenstoß dieses Fahrzeugs mit einem der Betonklötze gekommen ist. Das Fahrzeug müsste am Frontscheinwerfer beschädigt sein. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, setzt die geschädigte Firma eine Belohnung in Höhe von 5.000,- Euro aus. Hinweise an das Regionalkommissariat Kerpen, Telefon 02237-973020.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: