Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Täter wollten Geld - Bedburg

    Bedburg (ots) - Ein 41 Jahre alter Mann aus Bedburg wurde gestern Abend (05. November) Opfer eines versuchten Raubüberfalls auf der St.-Florian-Straße.

    Der 41-Jährige war nach einem Kneipenbesuch gegen 23.25 Uhr mit   seinem Hund zu Fuß auf der St.-Florian-Straße unterwegs. In der Nähe der Feuerwehr wurde er von drei bisher unbekannten Tätern attackiert. Einer der Täter schlug auf ihn ein, während der zweite sein Geld forderte. Als er ihnen seine leeren Hosentaschen zeigte, ließen sie von ihm ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer der Täter ist circa 25 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, hat kurze dunkle Haare und war bekleidet mit einer hellblauen Jeansjacke und einem hellen Kapuzenpullover. Die beiden anderen Männer sind circa 20 - 25 Jahre alt und waren schwarz gekleidet. Das Regionalkommissariat Bergheim bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02271-810.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:  02233- 52 -  3305
Fax:         02233- 52 -  3309                                              
Mail:        dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon:  02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: