Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall bei Postzustellung in Frechen-Königsdorf

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine 23-jährige Bedienstete des Postregio Service TNT, die am Samstagmorgen auf ihrem Kleinkraftrad ihre Postzustellungsrunde erledigte, erlitt bei einem Verkehrsunfall so schwere Verletzungen, dass sie im Krankenhaus Frechen stationär verbleiben musste. Gegen 10:30 Uhr befuhr die junge Frau mit ihrem dienstlichen Roller den Marienhofer Weg in Frechen-Königsdorf. Eine Hundehalterin ( 71 Jahre aus Königsdorf ) ging mit ihrem Hund zur gleichen Zeit "Gassi". Nach der Aussage der Hundehalterin hatte sich ein Ast im Halsband ihres Mischlings verfangen. Um diesen zu entfernen, löste die Frau kurzfristig die Leine. Diese Gelegenheit nutzte der Vierbeiner um der Postzustellerin, die er offensichtlich erblickte hatte, nachzusetzen. Dabei kam es jedoch zu keinem Versuch, die junge Frau zu beissen oder anzuspringen. Nach der Aussage der Verletzten und einer Zeugin sei der Hund nur hinter dem Zweirad bellend hergelaufen. Offensichtlich war der Schreck bei der Fahrzeugführerin so groß, dass diese mit dem Vorderrad gegen die Bordsteinkante stieß und zu Boden fiel. Dabei zog sie sich so starke Prellungen und Schürfwunden zu, dass sie vorerst im Krankenhaus Frechen stationär verbleiben musste. An dem Fahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von 500,- Euro. Der Hund blieb unverletzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: