Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: In sechs Meter tiefen Schacht gestürzt - Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Arbeitsunfall, der sich heute Morgen (03.08.) in Bergheim auf der  Südweststraße ereignete, erlitt ein 48-jähriger Mann schwere Verletzungen.

    Der 48-Jährige stand gegen 07.40 Uhr an einem Geländer neben einem ca. sechs Meter tiefen Schacht zwischen einer Außenmauer und abgestütztem Erdreich. Er wies einen Kranführer beim Verfüllen des Schachtes ein. Aus noch bisher ungeklärten Gründen gab der Holzzaun nach und der 48-Jährige stürzte in den Schacht. Nach einer notärztlichen Versorgung vor Ort brachte ein Krankenwagen den 48-Jährigen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Das Kriminalkommissariat 11 und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: