Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bei Einbruch aus dem Schlaf gerissen - Erftstadt-Liblar

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unsanft geweckt wurde heute Morgen (24.07.) ein 64-jähriger Mann bei einem Einbruch in sein Haus auf der Straße Im Spürkergarten.

    Um 03.35 Uhr wurde der 64-Jährige wach, weil er Geräusche im Haus hörte. Als er aufstand und nachschaute, sah er, wie ein Mann durchs Haus zur Garage flüchtete. Der 64-Jährige suchte einen Nachbarn auf und informierte von dort die Polizei. Die Beamten umstellten und durchsuchten das Haus. Der Einbrecher war jedoch schon weg. Vermutlich war der Täter durch eine unverschlossene Tür von der Garage aus in das Haus eingedrungen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, maximal 30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, glatte Haare. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 31 in Hürth in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: