POL-REK: Zwei Täter nach Raub flüchtig - Sindorf

   

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Schüler auf dem Schulweg geschlagen und ausgeraubt.

Zwei 16-jährige und ein 15-jähriger Schüler aus Sindorf befanden sich nach Unterrichtsende am Dienstag (04. Juni um 11:37 Uhr) auf dem Heimweg. Die Schüler gingen über einen parallel zur Bahnlinie verlaufenden Feldweg zwischen der Schule und Sindorf. Zwei Männer sprachen dort die Schüler an und forderten aggressiv die Herausgabe von Wertgegenständen. Einer der Beiden nahm den 15-Jährigen in den Schwitzkasten und schlug ihn mit der Faust. Einer der Mitschüler ging helfend dazwischen. Er wurde geschubst und ebenfalls geschlagen. Die Täter raubten eine geringe Menge Bargeld von dem 15-Jährigen. Die Räuber schlugen auch den dritten Schüler und flüchteten dann in unbekannte Richtung. Ein Täter wird beschrieben als 19-21 Jahre alt, dunkelhäutig mit sportlicher Statur, 1,80m groß und Kurzhaarfrisur. Bekleidet war der Täter mit einem schwarzen T-Shirt mit weißer Aufschrift "Hollister" und grünem Emblem, blauer Jeans und einer silbernen Halskette mit Kreuzanhänger. Der zweite Täter hatte eine sportliche Figur, war 19-21 Jahre alt, trug eine Kurzhaarfrisur mit Kotletten und war mit einer blauen Jeans bekleidet.

Hinweise an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter 02233 52-0.(mn)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de