CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Singhammer: Wohneigentum: Rot-Grüner Renten-Gau

Berlin (ots) - Zu den Veränderungen der Rentenreform in letzter Minute erklärt der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Johannes Singhammer: Zwei Botschaften hat Rot-Grün in letzter Minute in die Rentenreform eingebaut: 1. Rente für jedermann - auch ohne Beiträge 2. Wohneigentum gilt als Altersvorsorge - Förderung allerdings ungewiss Beide Botschaften sind rot-grünes Blendwerk. Zukünftig sollen "Grundsicherungsämter" auch ohne Beitragszahlung in die gesetzliche Rentenversicherung jedem 65-jährigen Rente gewähren. Das Aus der gesetzlichen Rentenversicherung ist vorprogrammiert; Beitragszahlungen sind ebenso unsinnig wie der Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Den Menschen in Deutschland wird vorgegaukelt, dass die Wohneigentumsbildung auch in die Förderung der neuen privaten Altersvorsorge einbezogen wird. Allerdings sind die Förderkriterien der Rentenreform zugeschnitten auf typische kapitalgedeckte Altersvorsorgeprodukte, die zu Auszahlungen von Geldbeträgen als Privat-Renten führen. Es existiert kein einziger konturenscharfer Vorschlag wie die Umsetzung erfolgen kann. Sicher ist allerdings schon jetzt, dass die erfolgreiche Bausparförderung in Gefahr gerät. Die unheilige Hektik von Rot-Grün, die Rentenreform über die Ziellinie zu zerren, programmiert baldige Korrekturen und Nachbesserungen. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138 /-52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: