CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: "Europa braucht gemeinsame Position zur Raketenabwehr"

Berlin (ots) - Zu der vom stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Volker Rühe in der heutigen Ausgabe der FAZ geforderten europäisch-amerikanischen Raketenabwehr erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Die CSU-Landesgruppe unterstützt ausdrücklich das Bemühen der neuen amerikanischen Regierung, alle verfügbaren neuen Technologien zur Erhöhung ihrer nationalen Sicherheit zu nutzen. Dies gilt auch für die Raketenabwehr. Es ist eine alte, während der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe in Wildbad-Kreuth in dieser Woche bestätigte Forderung, dass sich Europa der Frage eines Schutzschirmes gegen Raketen nicht entziehen darf. Europa liegt den diesbezüglichen Bedrohungsszenarien geographisch viel näher als den USA. Deshalb brauchen wir innerhalb der NATO und der EU abgestimmte, gemeinsame Antworten. Zonen unterschiedlicher Sicherheit innerhalb des euro-atlantisches Raumes darf es nicht geben. Europa muss alles tun, um eine Abkopplung von den USA in dieser Frage zu verhindern. Die CSU-Landesgruppe fordert in voller Übereinstimmung mit Volker Rühe ein gemeinsames, europäisch-amerikanisches "Allied Missile - Defense"(AMD) - Konzept. Die SPD-geführte Bundesregierung muss in der Frage der Raketenabwehr endlich die Initiative ergreifen und mit unseren europäischen Partnern zu einer gemeinsamen Position finden. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138 /-52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: