CSU-Landesgruppe

"CSU-Landesgruppe
Schmidt: SPD beschädigt Deutschlands Ruf als Kooperationspartner in der Wehrtechnik"

Berlin (ots) - Anlässlich der Forderung des SPD-Haushaltsexperten Volker Kröning, die Beschaffung von Airbus-Transportflugzeugen für die Bundeswehr entgegen der Ankündigung der Bundesregierung auf dem deutsch-französischem Gipfel in Mainz von 75 auf nur 40 Maschinen zu reduzieren, erklärt der außen- und sicherheitspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Christian Schmidt: Rot-Grün läst keine Gelegenheit aus, Industrie- und Kooperationspartner im Bereich Wehrtechnik zu brüskieren. Diesmal schießt der SPD-Wehrexperte Kröning schweres Störfeuer gegen das Prestigeobjekt der deutsch-französischen Rüstungskooperation und damit gegen die von Bundeskanzler Schröder und dem französischen Präsidenten Jacques Chirac in Mainz hoch gelobte militärische Zusammenarbeit. Krönings Forderungen, die deutsche Bestellung der Transportflugzeuge fast zu halbieren, passt in die Beliebigkeit der Zahlen, die von der Rot-Grün zum Gesamtthema Bundeswehrreform in den letzten Wochen zu hören waren. Wir brauchen schnellstmöglich verbindliche Entscheidungen, die Streitkräften, Kooperationspartnern und Industrie gleichermaßen Planungs- und Kalkulationssicherheit geben. Dazu gehört als zwingende Voraussetzung auch eine einheitliche europäische Richtlinie für Rüstungsexporte. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 0 30/2 27-5 21 38 /-5 24 27 Fax: 0 30/2 27-5 60 23 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: