CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Singhammer: Riester muss alle Pläne für die Rente ab 60 beerdigen

Berlin (ots) - Zu dem Metall-Tarifabschluss in Nordrheinwestfalen erklärt der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Johannes Singhammer: Die Tarifvertragsparteien haben Riester auf den Weg der Tugend zurückgeführt. Gewerkschaftliche Phantompläne, den Arbeitnehmern über sogenannte Tariffonds das Geld aus der Tasche zu ziehen, dürften erst einmal der Vergangenheit angehören. Das ist gut so. Doch schon naht neues Unheil. Nach Vorstellungen der SPD sollen die Unternehmen in Deutschland gezwungen werden, für alle Arbeitnehmer eine Betriebsrente zu gewähren. Arbeitnehmer und Arbeitgeber sollen dafür zur Kasse gebeten werden. Eine Betriebsrenten-Pflicht schadet der gesetzliche Rentenversicherung. Die Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge werden nur in einer anderen Altersvorsorgeform festgelegt. Dies kommt einer verdeckten Beitragserhöhung in der gesetzlichen Rentenversicherung gleich. Solche Zwangsbeglückungssysteme sind keine Alternative zu einer umfassenden Reform der gesetzlichen Rentenversicherung. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 0 30/2 27-5 21 38 /-5 24 27 Fax: 0 30/2 27-5 60 23 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: