DIE ZEIT

Dr. Barbara Hendricks: Reformen werden die Rolle von Erdgas stärken

Hamburg (ots) - Bei der ZEIT KONFERENZ Erdgas und Klimaschutz am 9. Oktober in Berlin betonte Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks, Erdgas sei ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung und ein wesentlicher Partner für die erneuerbaren Energien. Die angestrebten Reformen im Energiemarkt würden die Rolle von Erdgas stärken. Insbesondere bei der Energieeffizienz von Gebäuden und im Bereich Mobilität sieht Hendricks große Potenziale, mit Erdgas das Klima zu entlasten.

Auch zu den zuletzt unbefriedigenden Ergebnissen bei der Reduktion der CO2-Emissionen von Deutschland äußerte sich die Ministerin. Derzeit sei Kohle konkurrenzlos billig und verdränge Erdgas. "Das ärgert mich", so Hendricks und verwies auf die Vorteile von Erdgas für den Klimaschutz.

"Erdgas ist Teil der Lösung", sagte auch Dr. Bjørn Lomborg vom Copenhagen Consensus Center und mahnte, die Kosteneffizienz stärker in den Blick zu nehmen: "Macht grüne Energien billiger!". Prof. Dr. Ottmar Edenhofer ergänzte: "Wir sind definitiv nicht auf Kurs". Die Energiewende müsse korrigiert werden, um nachweisbare Erfolge beim Klimaschutz zu erreichen.

Eine ZEIT KONFERENZ in Zusammenarbeit mit Zukunft ERDGAS e.V..

Weitere Informationen zu den ZEIT KONFERENZEN unter www.zeit-konferenzen.de

Pressekontakt DIE ZEIT:

Julika Hettlich
Unternehmenskommunikation &
Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 - 2176
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: julika.hettlich@zeit.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag


Pressekontakt Zukunft ERDGAS e.V.:
Michael Oppermann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Neustädtische Kirchstraße 8
10117 Berlin
Tel.: 030 / 460 60 15 63
Fax: 030 / 460 60 15 61
E-Mail: presse@erdgas.info
www.zukunft-erdgas.de
Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: