DIE ZEIT

Was sollte Washington tun? - "Saddam eliminieren."
Die Irak-Expertin Laurie Mylroie im ZEIT-Extra-Interview

    Hamburg (ots) - Bin Laden könnte nach Meinung der Irak-Expertin
Laurie Mylroie hinter den jüngsten Terroranschlägen in den USA
stecken: "Der könnte es sehr wohl gewesen sein, in Zusammenarbeit mit
den irakischen Geheimdiensten". Die Autorin von "Study of Revenge:
Saddam Hussein's Unfinished War Against America" (2000) und
Herausgeberin der "Iraq News" ist sich sicher, dass hinter den
Angriffen ein Staat gestanden haben muss. "Diese Operation erforderte
sehr genaue Planung, es war das größte Blutbad seit dem Bürgerkrieg.
Ich denke, es war der Irak."
    
    Mylroie erklärt ihre These im Interview mit der Wochenzeitung DIE
ZEIT: "Die USA bombardieren den Irak routinemäßig, sie stehen hinter
dem Embargo, das die Folge des Golfkrieges von 1990/91 ist." Nach
Meinung der Irak-Expertin bliebe Washington nur eine Möglichkeit, den
Terror zu stoppen: "Saddam eliminieren ... Wenn es nicht getan wird,
werden Amerikaner weiter massenhaft sterben. Saddam lebt nur für die
Rache."
    
    
    Diese PRESSE-Vorabmeldung des ZEIT-Extras mit
    Erstverkaufstag am Montag, 17. September 2001, ist unter
    Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der
    Wortlaut des ZEIT-Interview kann angefordert werden.
                                        
                                        
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de


Für Rückfragen stehen Ihnen
Elke Bunse,
Verena Schröder
ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
(Tel. 040/ 3280-217, Fax -558,
e-mail:bunse@zeit.de; schroeder@zeit) gern zur Verfügung

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: