DIE ZEIT

Als Jugendlicher war Manuel Neuer den Trainern zu klein

Hamburg (ots) - Der Torwart der Nationalmannschaft, Manuel Neuer, 24, hat in seiner Kindheit darunter gelitten, zu klein gewesen zu sein. Dem ZEITmagazin erzählte er, die Jugendtrainer hätten gleich abgewunken, wenn sie ihn auch nur von Weitem kommen sahen. "Deshalb bin ich sogar aus der Westfalen-Auswahl geflogen", sagte Neuer, der heute 1,92 Meter groß ist. "Manche Trainer rieten mir, zu einem Chirurgen zu gehen, um meinen Kiefer oder die Knochen meines Handgelenks vermessen zu lassen." Neuer erzählte, dass er seine Mutter und seinen Vater mit dem Zollstock vermessen habe. "Irgendwann beschloss ich, mir keine weiteren Gedanken zu machen."

Pressekontakt:

Den kompletten ZEITmagazin-Text senden wir Ihnen für Zitierungen gern
zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail:
presse@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: